Die Mannschaftssaison steht schon vor der Tür! Doch bevor wir am 10.10 mit zwei Heimspielen in die Saison starten ging es zu einem Freundschaftskampf nach Apelnstedt.

Wir fuhren am  21.9 mit 9 Leuten in das 400 Einwohner Dorf, indem wir an diesem Dienstagabend  einen Probekampf vor der nächsten Saison spielen wollten, um uns nach der langen Corona-Pause wieder an eine unter Turnierbedingungen gespielte Partie zu gewöhnen. Doch im Vorhinein wurden wir erst einmal vom Metzger vor Ort mit gegrilltem und mit kostenlosen Getränken vom Verein bewirtet.

Um 19 Uhr startete dann der schachliche Teil, an 9 Brettern mit 90 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Nach einiger Zeit zeigte sich wie ausgeglichen die Paarungen sind, denn  erst nach knapp 60 Minuten wurden die ersten Punkte geteilt. Niklas, der große Vereinstreue zeigte, weil er trotz seines Geburtstages mit kam, vereinbarte in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel Remis und holte somit den ersten halben Punkt.

Nach 90 Minuten kam es dann zu den ersten ganzen Punkten. Wolle und Siegfried gewannen ihre Partien an Brett 5 und 7 und Leo verlor an Brett 4. Zwischenstand also 2,5 zu 1,5 für unsere Mannschaft.

In der nächsten halben Stunde sollte dann die Aufholjagd von Apelnstedt beginnen. Levi kommt in ein schlechteres Bauernendspiel, welches er ins Remis abwickeln kann, indem er seinem Gegner einen Doppelbauern verschafft. Tim verliert an Brett 8, da er in einer leicht schlechteren Stellung ein taktisches Motiv übersieht. Zwischenstand nun also 3 zu 3.

Nun haben alle Spieler in den letzten 3 Partien enormen Zeitdruck, da niemand mehr über 10 Minuten auf der Uhr hat, wir aber ohne Inkrement spielen.

Martin versucht sein Endspiel noch irgendwie zu gewinnen, doch der Versuch bleibt erfolglos. Es kommt zum Remisgebot und somit zum 3ten Remis des Abends.

Doch dabei sollte es nicht bleiben, denn auch Mo spielt an Brett 3 Remis, da er die bessere Stellung im Mittelspiel leider nicht ausnutzen konnte und nun in einem ausgeglichenen Damenendspiel gelandet ist.

Nun ist also alles von Lars abhängig! An Brett 6 wird heute der Mannschaftskampf entschieden und Lars hat zum jetzigen Zeitpunkt schon eine Qualle mehr. Diesen Vorteil kann er mit wenig Zeit sicher ins Ziel bringen  und somit den „Lars“-Minute  Mannschaftssieg abholen.

Wir gewinnen unseren sehr ausgeglichen Freundschaftskampf gegen die gastfreundlichen Gastgeber aus Apelnstedt also knapp mit 5 zu 4 und sind jetzt bereit für einen guten Start in die Saison am 10.10!

 

Nachdem die LandesJugendEinzelmeisterschaft 2020 Corona bedingt ausfallen musste , konnten unsere Jugendlichen, Levi und Leo, dieses Jahr endlich an der LJEM in Rotenburg (Wümme) teilnehmen. Am 16.8 starteten Leo (U16), und Levi (U18) in das Turnier, welches mit 9 Runden und viel Rahmenprogramm gefüllt war.
Nach 7 Tagen stand dann das Ergebnis fest:
Leo holte in der U16 6 aus 9 Punkten und spielte unteranderem gegen den Landesmeister Remis. Dadurch konnte er sich den fünften Platz sichern.
Levi holte in der U18 2,5 Punkte, wodurch er auf Platz 18 landete.
Beide konnten somit mehr Punkte als ihre durch die DWZ errechnete Erwartung holen und können nun optimistisch in die anstehende Vereinsmeisterschaft starten.

Am 10.09.2021 startet die Vereinsmeisterschaft 2021/2022 mit 14 Teilnehmern. Sie wird als Rundenturnier ausgetragen.

Nach der langen Coronapause fand am vergangenen Freitag (23.07.) erstmals wieder ein richtiger Spielabend statt. Es wurde ein kleines Mannschaftsschnellturniergespielt.

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Aufgrund der sinkenden Inzidenz können wir ab jetzt wieder zurück in die IGS. Damit finden ab dem 18.06. wieder Vereinsabende vor Ort statt. Gelegentlich wird es trotzdem noch Onlineturniere geben.
Die verbleibenden Spiele der Online Schnellschachmeisterschaft können auch vor Ort am Brett ausgetragen werden, im Modus 20+15.